Weihnachtskarten zugunsten des „Hochstift Hospiz Worms“

Lichterbaum der Hoffnung“ des Inner Wheel Clubs Worms soll wieder leuchten

           

whatsapp image 2022 11 09 at 03.38.07
Inner Wheel Präsidentin Sabine Deichelmann und der Wormser Künstler Richard Schimanski präsentieren das diesjährige Weihnachtskartenmotiv für die Aktion „Lichterbaum der Hoffnung“. Foto: Inner Wheel Club Worms

Alljährlich werben Frauen des Inner Wheel Clubs Worms mit ihrer Weihnachtkartenaktion „Lichterbaum der Hoffnung“ eine beachtliche Summe für soziale Projekte ein.

Auch in diesem Jahr hat sich Oberbürgermeister Adolf Kessel als Schirmherr bereit erklärt, den großen Weihnachtsbaum vor dem Rathaus der Spendenaktion zu widmen. Am Baum soll symbolisch wieder für jede verkaufte Karte ein Licht der Hoffnung leuchten, deren Erlös dem weiteren Ausbau des stationären „Hochstift Hospiz Worms“ zugutekommt.

Das Kartenmotiv hat der bekannte Wormser Künstler Richard Schimanski unentgeltlich zur Verfügung gestellt, der seine Arbeiten unter dem Künstlernamen „Bollanski“ veröffentlicht. Clubpräsidentin Sabine Deichelmann präsentierte in dieser Woche gemeinsam mit dem Künstler das Motiv: einen grün leuchtenden Weihnachtsbaum „aus Legosteinen“.

Es symbolisiert einerseits die „Bausteine“ für das Hospiz, vereint aber auch die vielfältigen Sichtweisen auf Weihnachten: Für die einen ist es das Fest der Freude mit traditionellen Gebräuchen, für die anderen, insbesondere die Kinder, ein Fest des ausgelassenen Spielens. Dies alles findet sich im Motiv der Weihnachtskarte wieder.

Schimanski macht in seinen Arbeiten seit Jahren die kleinen und unscheinbaren Dinge des Lebens zum Thema, das vermeintlich Übersehene, das scheinbar Unwichtige. Er möchte damit den Betrachter zum Nachdenken über die eigene tägliche Wahrnehmung, sein Hinsehen, anregen.

Wer also dieses Jahr eine besondere Weihnachtskarte sucht, der wird sie mit dieser Karte finden, damit der Wormser Kultur Ausdruck verleihen und noch Gutes tun für den weiteren Ausbau unseres stationären Hospizes.

Die Frauen des Inner Wheel Club Worms laden die Bevölkerung ganz herzlich ein zur Eröffnung der Weihnachtskartenaktion „Lichterbaum der Hoffnung“ am Donnerstag, dem 17. November, um 18.15 Uhr, am großen Weihnachtsbaum vor der Rathaus, gemeinsam mit Schirmherr Oberbürgermeister Kessel, VertreterInnen des Hospizvereins und dem Künstler Richard Schimanski. An diesem Abend kann die Karte für 5 Euro dort erworben werden, ansonsten bei der Kunsthandlung Steuer oder an der Weihnachtsmarktbude des Inner Wheel Clubs „Am Römischen Kaiser“, am Samstag vor dem 1. Advent.

Nibelungenkurier 07.11.2022